Unsere Vision

Unsere Vision

Unsere Vision

Bildung neu gedacht

"Life Skills"
im Mittelpunkt

Wenn man Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gibt, der Schule ein Zeugnis auszustellen, fällt dieses häufig nicht gut aus. Nur selten wird die Schule als gute Vorbereitung für den weiteren Bildungs- und Lebensweg wahrgenommen. Auch Erwachsene meinen oft, dass sie vieles von dem, was sie in der Schule gelernt haben, danach nicht mehr wirklich brauchen konnten.

Das Schulsystem kann leider nicht in der Geschwindigkeit reagieren, in der sich die Anforderungen für das Berufs- und Privatleben ändern. Es braucht daher einen neuen und einfachen Zugang zu fundierten Informationen aus der Rubrik „Lebenskompetenz“, der die Jugendlichen mit dem erforderlichen Wissen und Können ausstattet, das sie für ihr Leben und ihren künftigen Beruf benötigen.

Das Schulsystem kann leider nicht in der Geschwindigkeit reagieren, in der sich die Anforderungen für das Berufs- und Privatleben ändern. Es braucht daher einen neuen und einfachen Zugang zu fundierten Informationen aus der Rubrik „Lebenskompetenz“, der die Jugendlichen mit dem erforderlichen Wissen und Können ausstattet, das sie für ihr Leben und ihren künftigen Beruf benötigen.

Bildung neu gedacht

"Life Skills"
im Mittelpunkt

Wenn man Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gibt, der Schule ein Zeugnis auszustellen, fällt dieses häufig nicht gut aus. Nur selten wird die Schule als gute Vorbereitung für den weiteren Bildungs- und Lebensweg wahrgenommen. Auch Erwachsene meinen oft, dass sie vieles von dem, was sie in der Schule gelernt haben, danach nicht mehr wirklich brauchen konnten.

Was denkt die Jugend?

Unsere Schüler
und Schülerinnen ...

Bei der Erstellung der Lehrpläne werden die Ansichten und Interessen der Kinder und Jugendlichen in der Regel nicht miteinbezogen. Dabei wissen diese oft ganz genau, was sie lernen wollen. Auch die Rückmeldungen aus zahlreichen Umfragen blieben bislang unberücksichtigt (siehe rechts).

In die Debatte, welche Zukunftskompetenzen notwendig sind, sollten jedoch auch Schülerinnen und Schüler eingebunden werden. Schließlich gehören sie zu jener Zielgruppe, um die es letztlich geht. Betroffene werden durch diesen Ansatz zu Beteiligten und auch die Sinnhaftigkeit des Lehrstoffs kann so besser nachvollzogen werden.

Schülerinnen und Schüler wünschen sich aber auch mehr Flexibilität und Individualisierung im Schulsystem. Nicht weniger als 7 von 10 Jugendlichen möchten ab der neunten Schulstufe ihre Fächer selbst aussuchen und dadurch mitbestimmen, was sie lernen.2

Mit freifach.at wollen wir auf die Wünsche der Schülerinnen und Schüler eingehen und ihnen ein ansprechendes Angebot mit interessanten Inhalten zu lebensnahen Themen machen.

43%

… wollen mehr finanzielle Bildung und wirtschaftliche Grundkenntnisse.1

77%

… wünschen sich mehr Infos über Möglichkeiten nach der Schule.2

83%

… beziehen ihr Wissen für den Alltag nicht aus der Schule.3

87%

… erachten den erlernten Lehrstoff nicht als sinnvoll.4

Was denkt die Jugend?

Unsere Schüler
und Schülerinnen ...

43%

… wollen mehr finanzielle Bildung und wirtschaftliche Grundkenntnisse.1

77%

… wünschen sich mehr Infos über Möglichkeiten nach der Schule.2

83%

… beziehen ihr Wissen für den Alltag nicht aus der Schule.3

87%

… erachten den erlernten Lehrstoff nicht als sinnvoll.4

Bei der Erstellung der Lehrpläne werden die Ansichten und Interessen der Kinder und Jugendlichen in der Regel nicht miteinbezogen. Dabei wissen diese oft ganz genau, was sie lernen wollen. Auch die Rückmeldungen aus zahlreichen Umfragen blieben bislang unberücksichtigt (siehe rechts).

In die Debatte, welche Zukunftskompetenzen notwendig sind, sollten jedoch auch Schülerinnen und Schüler eingebunden werden. Schließlich gehören sie zu jener Zielgruppe, um die es letztlich geht. Betroffene werden durch diesen Ansatz zu Beteiligten und auch die Sinnhaftigkeit des Lehrstoffs kann so besser nachvollzogen werden.

Schülerinnen und Schüler wünschen sich aber auch mehr Flexibilität und Individualisierung im Schulsystem. Nicht weniger als 7 von 10 Jugendlichen möchten ab der neunten Schulstufe ihre Fächer selbst aussuchen und dadurch mitbestimmen, was sie lernen.2

Mit freifach.at wollen wir auf die Wünsche der Schülerinnen und Schüler eingehen und ihnen ein ansprechendes Angebot mit interessanten Inhalten zu lebensnahen Themen machen.

Unser Antrieb. Unsere Vision.

Wir wollen wirken. Individuell und gesellschaftlich.

Unser Ziel ist es, junge Menschen verstärkt auf das Leben nach der Schule vorzubereiten und ihnen über den Lehrplan hinaus wertvolles Know-how sowie wichtige Kompetenzen aus verschiedenen Lebensbereichen mit auf den Weg zu geben.

Hierfür kooperieren wir mit zahlreichen Partnerorganisationen, um außerschulische Lernangebote für interessierte Schülerinnen und Schüler zugänglich zu machen und dadurch die „Life Skills“ der Jugendlichen zu stärken. Der Lehrplan der Schule soll durch wichtige Impulse aus Wirtschaft, Gesellschaft und anderen Lebensbereichen ergänzt werden.

Dabei wollen wir in folgenden vier Bereichen Wirkung erzielen und Impact generieren ➜

Erwerb von neuem Wissen und essenziellen Fähigkeiten

Die Jugendlichen erweitern ihre Kenntnisse in verschiedenen Lebensbereichen und eignen sich wichtige Fähigkeiten an, um ein selbstbestimmtes und erfüllendes Leben führen zu können.

Vernünftiges Entscheiden und überlegtes Handeln

Die Jugendlichen sind in der Lage, die neu erworbenen Kompetenzen in verschiedenen Situationen einzusetzen und in diesen reflektiert sowie verantwortungsvoll zu agieren.

Verbesserung der Lebenslage – von jedem Einzelnen

Die Jugendlichen können die Herausforderungen des Alltags meistern und ihre persönliche sowie berufliche Zukunft wunschgemäß gestalten, um damit ihre eigene Lebensqualität zu erhöhen.

Entwicklung der Gesellschaft – für eine bessere Welt

Die Jugendlichen verstehen ihre Rolle als aktives Mitglied der Gesellschaft, wirken an den gemeinsamen Aufgaben der Menschheit mit und versuchen, die Probleme dieser Welt zu lösen.

Unser Antrieb. Unsere Vision.

Wir wollen wirken. Individuell und gesellschaftlich.

Unser Ziel ist es, junge Menschen verstärkt auf das Leben nach der Schule vorzubereiten und ihnen über den Lehrplan hinaus wertvolles Know-how sowie wichtige Kompetenzen aus verschiedenen Lebensbereichen mit auf den Weg zu geben.

Hierfür kooperieren wir mit zahlreichen Partnerorganisationen, um außerschulische Lernangebote für interessierte Schülerinnen und Schüler zugänglich zu machen und dadurch die „Life Skills“ der Jugendlichen zu stärken. Der Lehrplan der Schule soll durch wichtige Impulse aus Wirtschaft, Gesellschaft und anderen Lebensbereichen ergänzt werden.

Dabei wollen wir in folgenden vier Bereichen Wirkung erzielen und Impact generieren:

Erwerb von neuem Wissen und essenziellen Fähigkeiten

Die Jugendlichen erweitern ihre Kenntnisse in verschiedenen Lebensbereichen und eignen sich wichtige Fähigkeiten an, um ein selbstbestimmtes und erfüllendes Leben führen zu können.

Vernünftiges Entscheiden und überlegtes Handeln

Die Jugendlichen sind in der Lage, die neu erworbenen Kompetenzen in verschiedenen Situationen einzusetzen und in diesen reflektiert sowie verantwortungsvoll zu agieren.

Verbesserung der Lebenslage – von jedem Einzelnen

Die Jugendlichen können die Herausforderungen des Alltags meistern und ihre persönliche sowie berufliche Zukunft wunschgemäß gestalten, um damit ihre eigene Lebensqualität zu erhöhen.

Entwicklung der Gesellschaft – für eine bessere Welt

Die Jugendlichen verstehen ihre Rolle als aktives Mitglied der Gesellschaft, wirken an den gemeinsamen Aufgaben der Menschheit mit und versuchen, die Probleme dieser Welt zu lösen.

Wollen Sie ebenfalls einen sozialen Beitrag leisten?

Wenn auch Sie einen Kurs zur Stärkung der Lebenskompetenz von Jugendlichen anbieten wollen, freuen wir uns über Ihre Nachricht!

Wollen Sie ebenfalls einen sozialen Beitrag leisten?

Wenn auch Sie einen Kurs zur Stärkung der Lebenskompetenz von Jugendlichen anbieten wollen, freuen wir uns über Ihre Nachricht!

Submission received, thank you!

Close Window

Jetzt freifach.at mitgestalten!

Sag uns, was dir als Schüler im Lehrplan fehlt oder was Sie als Erwachsener gerne bereits in der Schule gelernt hätten. Zu den spannendsten und interessantesten Themen werden wir Kurse ins Leben rufen.

Bei uns dürfen und sollen alle mitmachen, denn Bildung geht uns alle an.

 

Submission received, thank you!

Close Window